036029 8030

Sie haben Fragen?

Bettina Weingart

Hauptbüro Menteroda

036029 8030

Conny Demme

Buchungsbüro Menteroda

buchung@weingart-reisen.de

036029 8030

Yvonne Herbert

Buchungsbüro Menteroda

info@weingart-reisen.de

036029 8030

Nancy Bachmann

Buchhaltung

buchhaltung@weingart-reisen.de

036029 8030

Einfach nur eine Traumreise

Reisetermin:
26.04. - 04.05.2024

Preis pro Person
1.299,00 €
Zusatzleistungen:
EZ-Zuschlag
340,00 €

Empfehlung des Tages

Von der Sonne verwöhnt: Die bezaubernde Perle des Balkan mit Abstecher nach Albanien und zusätzlicher Übernachtung in Dubrovnik... Schon die Anreise Richtung Süden durch zauberhafte Gebirgslandschaften mit den sehenswerten Stationen Maribor, Sarajevo und Mostar wird Sie begeistern. Dichte Wälder, schwarze Berge, tiefe Schluchten und glasklares Wasser an versteckten Buchten – das alles und noch viel mehr macht Montenegro aus. Während man sich die schönsten Orte des Nachbarlandes Kroatien mit zahlreichen anderen Urlaubern teilen muss, sind die meisten Regionen Montenegros bei vielen Touristen noch unentdeckt geblieben. Montenegro kann mit einer unglaublichen landschaftlichen Vielfalt aufwarten, obwohl es einer der kleinsten Staaten in Europa ist. Wer romantische Küstenörtchen, malerische Buchten und Strände und das klare Wasser der Adria sucht, wird an Montenegros Küste garantiert fündig. Obwohl der kleine Staat noch kein Mitglied der EU ist gilt der Euro als offizielles Zahlungsmittel – wie praktisch!
1. Tag: Anreise bis Slowenien
Zeitig am frühen Morgen Abreise über Österreich bis nach Maribor in Slowenien. Im schönen ****Hotel Piramida Terme werden Sie in Slowenien zum gemütlichen Abendessen erwartet.
2. Tag: Von Maribor nach Sarajewo in Bosnien-Herzegowina
Nach dem guten Frühstücksbuffet geht die Reise über Zagreb – Dobroj und Zenica bis nach Sarajevo. Sie besichtigen die bekannte Hauptstadt von Bosnien- Herzegowina. Diese Stadt symbolisiert den jahrhundertealten Kampf gegen die auswärtigen Einflüsse, die heute überall gegewärtig sind. Nur wenige Orte auf der ganzen Welt können sich rühmen, dass sie eine katholische Kathedrale, eine orthodoxe Kirche, Moschee und Synagoge haben, die nur einen kleinen Spaziergang voneinander entfernt sind. Wenn es eine Stadt in Europa geben soll, die völlig mühelos Westen und Osten miteinander verbindet, dann ist es Sarajevo. Hier haben Byzantinisches und Ottomanisches Reich vom Osten sowie Römisches, Venezianisches und Österreichisch-Ungarisches Reich vom Westen ihre unauslöschlichen Spuren auf Kultur, Tradition und Religion hinterlassen. Ein Spaziergang durch Sarajevo stellt eigentlich einen Streifzug durch die Geschichte der Stadt dar. Von dem orientalisch-osmanischen Viertel, wo sich viele Konditoreien, kleine Kaffeehäuser und Handwerkergeschäfte befinden bis zu dem Kulturzentrum, das zur Zeit der österreichisch-ungarischen Periode entstand. Von all dem behielt Sarajevo das Beste. Sie übernachten im luxeriösen und historischen 5-Sterne-Hotel Austria & Bosna.
3. Tag: Von Sarajevo über Mostar nach Budva in Montenegro
Nach dem Frühstück Fahrt über Konjic nach Mostar, das bekannt ist durch seine orientalische Architektur, deren Wahrzeichen – die mehr als 450 Jahre alte Steinbrücke über die Neretva – im Krieg leider zerstört und jetzt wieder neu aufgebaut wurde. Am Nachmittag setzen wir unsere Fahrt fort durch die gebirgige und dünn besiedelte Karstlandschaft des Hinterlandes zur Grenze nach Montenegro und weiter nach Budva. Übernachtung in einem großzügigen und weitläufigen Haus der Extraklasse, gepaart mit ungewöhnlicher Architektur und einem fantastischem Ausblick! Hier kann man den Alltag vergessen...genießen Sie Ihre Heimat auf Zeit!
4. Tag: Der Nationalpark und die Panoramastraße – Herz und Seele Montenegros
Am Vormittag unternehmen wir einen Ausflug zum Skadarsko-Jezero (Skadar-See) im gleichnamigen Nationalpark. In Virpazar beginnt unsere Bootsfahrt auf dem See. In einem gemütlichen Restaurant am Strand erwartet Sie ein Mittagessen mit lokalen Spezialitäten. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Cetinje, hoch in den Bergen des Nationalparks Lovcen (UNESCO Weltnaturerbe) gelegen. Hier befindet sich heute noch der Amtssitz des montenegrinischen Präsidenten, denn Cetinje war bis 1918 die Hauptstadt des Landes. Über eine spektakuläre Panoramastraße mit grandiosen Ausblicken auf die Bucht von Kotor fahren wir zurück zur Küste und nach Budva in unsere schöne Hotelanlage am Meer.
5. Tag: Albanische Impressionen mit Shkoder und Kruje
Nach dem Früchstück Fahrt zur Albanischen Grenze. Hier werden Sie von Ihrem Reiseleiter erwartet. Er begleitet Sie nach Shkoder und wird Ihnen viel über Land und Leute berichten. Geführte Besichtigung durch die heimliche Hauptstadt Albaniens mit der mächtigen Festung Rozafa. Mittagessen mit albanischen Spezialitäten in einem gemütlichen Restaurant in der Innenstadt (4-Gänge-Menü). Frisch gestärkt geht es weiter Richtung Süden nach Kruje, auch „Balkon der Adria“ genannt, denn die mittelalterliche Stadt thront mit ihrer uneinnehmbaren Festung hoch auf einem Bergmassiv. Sie ist Geburtsstadt des Nationalhelden Skanderbeg, der die Stadt erfolgreich gegen die zahlenmäßig weit überlegenen Osmanen verteidigte. Geführte Besichtigung der Altstadt mit Besuch der Zitadelle und des Skanderbeg-Nationalmuseums. (Eintritte enthalten). Am Nachmittag fahren wir zurück nach Budva. An der Grenze verlässt Sie Ihr Reiseleiter. Im Hotel-Resort am Meer wartet schon Ihr exquisites Abendessen und vielleicht noch ein Strandspaziergang oder eine Runde im Pool.
6. Tag: Die Bucht von Kotor – traumhaft schön
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Das Hotel hat schließlich jede Menge an Freizeitbeschäftigung zu bieten. Um die Mittagszeit starten wir zu einem Ausflug zur Bucht von Kotor, die wir umrunden. Man nennt sie auch „südlichster Fjord Europas“. Sie beeindruckt durch ihre traumhafte Symphonie aus schroffen Steilhängen, kauernden Siedlungen zu ihren Füßen und der smaragdgrün glitzernden Adria. Für viele ist diese Bucht das schönste Fleckchen an der Adriaküste. Sie zählt seit 1979 zum Weltnaturerbe der UNESCO. Mit der Fähre setzen wir über nach Kamenari und fahren entlang der Uferstraße nach Perast. Von hier haben wir einen ungehinderten Blick auf die kleine Insel Gospa od Škrpjela (Maria vom Felsen) Dabei handelt es sich um eine künstliche Insel, die durch ein Bollwerk von Felsen und durch alte gesunkene Schiffe, die mit Steinen beladen waren, nach und nach entstanden ist. Die auf den Felsen erbaute Kirche stammt von 1632 und wurde 1722 erneuert und erweitert. Nach kurzer Fahrt erreichen wir Kotor am Fuße des Berges Lovcen (Der Heilige Iwan). Die von wuchtigen Festungsmauern umgebene Altstadt gilt unangefochten als schönste Stadt des Landes. Auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung im Mittelalter begann die Stadt mit dem Bau einer Stadtmauer. Ihre Gesamtlänge beträgt 4,5 km und die Mauer ist 15 m hoch. Sie haben hier ausreichend Zeit, durch die pittoresken Gassen zu schlendern, bevor wir gemütlich zum Hotel zurück fahren und das Dinner-Buffet genießen.
7. Tag: Von Budva nach Dubrovnik und Tučepí
Nach dem leckeren Frühstücksbuffet Fahrt über Herceg Novi nach Dubrovnik. Schon der Blick von der hoch über der Küste verlaufenden Straße hinunter auf die von Wehrmauern umschlossene Altstadt ist atemberaubend. Dubrovnik ist ein einzigartiges, von quirligem Leben durchpulstes Freilichtmuseum mit einer Mischung aus mittelalterlicher Festung und wohl geordneter Barockstadt umschlossen von tiefblauem Meer. Wohnhäuser und Paläste, Kirchen und Klöster – alles ist da, was zu einer „idealen“ Stadt gehört. Und obwohl es die Geschichte nicht immer gut meinte mit Dubrovnik, hat die „Perle der Adria“ bis heute ihre Faszination bewahrt. Geführte Stadtbesichtigung mit anschließender Freizeit. Am späten Nachmittag Weiterfahrt entlang der zauberhaften Küste und über die neue Pelješac-Brücke nach Tučepi zum Hotel. Abendessen im 4-Sterne Hotel Bluesun an der Markarska Riviera, welches direkt am Strand liegt.
8. Tag: Tucepi – Makarska – Zagreb – Maribor
Heute müssen wir uns leider so langsam von der traumhaften Adria verabschieden...Noch einmal das Frühstücksbuffet und den Adriablick genießen und dann führt uns die Fahrt über Makarska und Zagreb wieder nach Maribor. Check in im schönen ****Hotel in Maribor, ruhig im Zentrum gelegen.
9. Tag: Maribor – Heimreise
Ein traumhafte Reise neigt sich dem Ende entgegen. Mit unvergessenen Eindrücken im Gepäck treten wir die Heimreise von Slowenien nach Thüringen an. Wieder zu Hause, gibt es bestimmt viel zu erzählen...
  • Fahrt im modernen Weingart-Reisebus
  • 2 x Übernachtung im DZ/DU/WC (bei allen Hotels) mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel in Maribor
  • 1 x Übernachtung mit Halbpension im 5-Sterne-Hotel in Sarajevo-Ilidza
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension im 5-Sterne-Hotel Splendid in Budva/Montenegro
  • 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel in Tučepí
  • Kur- bzw. Ortstaxen
  • Stadtführung in Sarajevo
  • Stadtführung in Mostar
  • Stadtführung in Dubrovnik
  • Ganztägige Reiseleitung in Albanien
  • Mittagessen (4-Gang-Menü) in Shkoder
  • Eintrittsgelder in Albanien
  • Ausflugspaket Albanien inkl. Eintritt Nationalpark, Schifffahrt Skadarsko See, Mittagessen in Virpazar, Turist-Tax in Cetinje, Reiseleitung
26.04. - 04.05.2024
9 Tage
Preis pro Person
1.299,00 €
Zusatzleistungen:
EZ-Zuschlag
340,00 €